fragen stichworte

Abgelehnt - TRUSTmanager (als Antwort auf den Befehl MAIL FROM)

Nach dem Ändern einer IP-Adresse des E-Mail-Servers (Postfix-Stapel) habe ich einen Host gefunden, der die E-Mail-Nachricht mit:

ablehnt
hostname postfix/smtp[38212]: 1AF542406D0: to=<user.name@domain.tld>, relay=xxx.xxx.xxx[public-ip-of-server]:25, delay=0.8, delays=0.09/0/0.63/0.08, dsn=5.7.1, status=bounced (host xxx.xxx.xxx[public-ip-of-server] said: 550 5.7.1 <sender.username@senderdomain.tld>... Rejected - TRUSTmanager (in reply to MAIL FROM command))

Dieser (entscheidende) Teil ist ungerade:

said: 550 5.7.1 <sender.username@senderdomain.tld>... Rejected - TRUSTmanager (in reply to MAIL FROM command))

In der Regel geben ESP-Giganten (wie Google, Microsoft, Yahoo) hier zusätzliche Informationen zu den Gründen für die Ablehnung - und selbst wenn sie nicht wissen (oder Sie leicht herausfinden), wohin sie gehen sollen.

Es ist wichtig zu betonen, dass die neue IP-Adresse nicht auf der schwarzen Liste steht und dass vor der IP-Änderung ein regelmäßiger E-Mail-Verkehr zwischen zwei Servern bestand.

Dieses TRUSTmanager hat sehr wenige Ressourcen, die nur beim Googeln gefunden werden könnten.

Weiß jemand, ob es sich dabei um eine Blacklist handelt, auf der Administratoren das Entfernen beantragen können und wie dies geschehen soll? Oder eine andere nützliche Ressource zum Thema, wie Sie dieses Problem beheben können.


BEARBEITEN (12.12.2017)

Diese TRUSTmanager ist eine Komponente einiger Clearswift Email Gateway/Clearswift Secure Email Gateway E-Mail-Sicherheitssoftware, die nicht sicher ist, welche Art genau ist, und wird nicht von lokalen Einstellungen (oder zumindest nicht von diesen) gesteuert.

Diese Software hat eine Art zentralisierte Blacklist und Kontakt mit dem Administrator eines anderen E-Mail-Servers, auch wenn bestimmte Fälle durch manuelles Whitelisting gelöst werden können. Die IP-Adresse ist keine gute Option. Nun ist die Frage, wie man aus dieser Liste herauskommt.

antworten

Da niemand geantwortet hat:

Clearswift Secure Email Gateway ist eine E-Mail-Sicherheitssoftware und sie sind verantwortlich für ihre interne Blacklist und die "Außenwelt" weiß nicht, nach welchen Kriterien diese Blacklist erstellt und gepflegt wird.

Wenn Sie also eine neue IP-Adresse erhalten, die mit der oben genannten Fehlermeldung abgewiesen wird, können Sie sich mit an wenden und sie bitten, Ihre IP-Adresse aus ihrer Blacklist zu entfernen.


Unnötig zu erwähnen, dass Sie keine positive Antwort von einem Blacklist-Anbieter erwarten sollten, es sei denn, Sie haben sichergestellt, dass alle von Ihnen geforderten Standardbedingungen erfüllt sind:

  • (offensichtlich) nicht senden von Spam,

  • mit ordnungsgemäßem DNS und Reverse-DNS-Setup,

  • ist kein offenes Relay

... und so. Viel Glück.