fragen stichworte

Konfigurieren einer Loopback-Schnittstelle auf einem Cisco-Router

Ich habe Router 1 mit den folgenden Schnittstellen:

  • FA0/1: 192.168.9.193 255.255.255.224
  • S0/0/0: 192.168.9.129 255.255.255.224
  • S0/0/1: 192.168.9.161 255.255.255.224

Dies ist für meine Aufgabe an der Universität. Es sollte ein Computer an die FA0/1-Schnittstelle dieses Routers angeschlossen sein. Der Computer sollte folgende Angaben haben:

  • IP: 192.168.9.222
  • Subnetz: 255.255.255.224
  • Standard-Gateway: 192.168.9.193.

Da mir kein Computer zur Verbindung mit dem Router zur Verfügung steht, wurde mir empfohlen, eine Loopback-Schnittstelle zu verwenden, um diese zu virtualisieren.

Bitte helfen Sie mir beim Einrichten dieses Loopbacks.

antworten

Gehen Sie genauso vor, wie Sie es mit einem normalen Interface tun würden:

enable 
conf t 
int loopback 1
ip address 192.168.9.193 255.255.255.224 
no shut

Aktivieren Sie nun das Routing für dieses Subnetz auf Ihrem Router, und Sie sind fertig.

Eine andere Lösung wäre, das Keepalive auf dem FastEthernet zu deaktivieren, um es künstlich zu aktivieren:

Router(config)# interface FastEthernet0/1
Router(config)# no keepalive

Die Schnittstelle wird nun angezeigt, auch wenn an der Schnittstelle kein Kabel angeschlossen ist. Daher wird Ihr Router von der WLAN-Adresse Fa0/1 (192.168.9.193) erreichbar sein.