fragen stichworte

Deaktivieren Sie den ipv6-Loopback

Ich versuche, den IPv6-Loopback vollständig zu deaktivieren/zu trennen. Durchsuchen der Beiträge hier sehe ich alles, was ich bisher gemacht habe.

1) Deaktivieren Sie IPv6 am Adapter, wodurch IPv6 für diese LAN-Schnittstelle deaktiviert wird.

2) Fügen Sie das DisabledComponents DWORD 000000ff

hinzu

Der Pre/Post-Neustart> netsh-Schnittstelle ipv6 show interface

PRE:

Idx     Met         MTU          State                Name
---  ----------  ----------  ------------  ---------------------------
  1          50  4294967295  connected     Loopback Pseudo-Interface 1
 12          50        1280  disconnected  isatap.{08551F83-B9DE-4FF1-8A21-5B988
00BEC66}
 13          10        1280  connected     6TO4 Adapter
 14          50        1280  connected     Teredo Tunneling Pseudo-Interface

POST:

Idx     Met         MTU          State                Name
---  ----------  ----------  ------------  ---------------------------
  1          50  4294967295  connected     Loopback Pseudo-Interface 1

3) Die Hosts-Datei wurde folgendermaßen bearbeitet:

# localhost name resolution is handled within DNS itself.
    127.0.0.1       localhost
#   ::1             localhost

Gibt es sonst noch etwas, das ich tun kann, um den IPv6-Loopback zu deaktivieren oder zu trennen? Netsh zeigt immer noch die angeschlossene Loopback-Schnittstelle.

antworten

Warum machst du nicht einfach netsh interface ipv6>uninstall? Dies soll die ipv6-Unterstützung vollständig entfernen.

Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, wird ipv6 nicht vollständig deaktiviert.

c:> reg add hklm \\ system \\ currentcontrolset \\ services \\ tcpip6 \\ parameters/v DisabledComponents/t REG_DWORD/d 255

und wenn Sie nicht ipv6 benötigen, sollten Sie dies tun, da dies zu Problemen führt und Ihre DNS mit allen Einträgen

durcheinanderbringt