fragen stichworte

Windows Server 2008 R2 - Wie kann ein WCF-Dienst Schreibrechte für Ordner erhalten?

Ich verwende Windows Server 2008 R2.

Ein WCF-Dienst, der in IIS unter ApplicationPoolIdentity ausgeführt wird, benötigt die Berechtigung zum Schreiben in einen Ordner.

Dies war in Ordnung, wenn der WCF-Dienst den integrierten Anwendungspool namens "DefaultAppPool" verwendete, der unter der Identität ApplicationPoolIdentity ausgeführt wird. Ich habe dem Benutzer einfach die Schreibberechtigung "IIS APPPOOL \\ DefaultAppPool" für den Ordner erteilt. Der Benutzer "IIS APPPOOL \\ DefaultAppPool" wird nicht in der Windows Explorer-Sicherheits-GUI angezeigt. Wenn der Name jedoch eingegeben wird und auf die Schaltfläche "Namen prüfen" geklickt wird, erkennt Windows den Benutzer und weist die Berechtigungen ordnungsgemäß zu.

Ich musste von DefaultAppPool zu einem von mir erstellten Anwendungspool "MyAppPool" wechseln. MyAppPool ist in allen Details außer dem Namen identisch mit DefaultAppPool. Es läuft unter der Identität ApplicationPoolIdentity. Die Windows-Sicherheits-GUI erlaubt mir jedoch nicht, dem Ordner die Berechtigung "IIS APPOOL \\ MyAppPool" zu erteilen. Es sagt mir, dass das Objekt nicht gefunden werden kann.

Gibt es eine Möglichkeit, "MyAppPool", die unter ApplicationPoolIdentity ausgeführt wird, die Berechtigung zum Schreiben in einen Ordner zu erteilen?

antworten

Ja, es sollte identisch mit DefaultAppPool funktionieren.

Sind Sie sicher, dass Sie den Namen genau so eingeben, wie er in der IIS Manager-Benutzeroberfläche angezeigt wird?

Ort: Computer, Name: IIS AppPool \\ YourAppPool sollte in der GUI von R2 funktionieren.