fragen stichworte

Getty Flooding Syslog nach Kernel Upgrade mit "kann nicht als Standardeingabe geöffnet werden"

Ich habe meinen Kernel auf einem Ubuntu 9.10 -System von 2.6.32.1 auf 2.6.33.5 aktualisiert, und alles schien gut zu laufen. außer jetzt wird mein Systemprotokoll mit Fehlern von getty:

überschwemmt
Jul 25 11:01:54 kobol getty[2414]:/dev/tty4: cannot open as standard input: No such device
Jul 25 11:01:54 kobol getty[2415]:/dev/tty2: cannot open as standard input: No such device
Jul 25 11:01:54 kobol getty[2416]:/dev/tty6: cannot open as standard input: No such device
Jul 25 11:01:54 kobol getty[2417]:/dev/tty3: cannot open as standard input: No such device
Jul 25 11:01:54 kobol getty[2418]:/dev/tty5: cannot open as standard input: No such device
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty4 main process (2409) terminated with status 1
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty4 main process ended, respawning
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty2 main process (2410) terminated with status 1
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty2 main process ended, respawning
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty6 main process (2411) terminated with status 1
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty6 main process ended, respawning
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty3 main process (2412) terminated with status 1
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty3 main process ended, respawning
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty5 main process (2413) terminated with status 1
Jul 25 11:01:54 kobol init: tty5 main process ended, respawning

Irgendeine Idee, was dies verursacht und wie man es zum Stillstand bringt? Ich weiß, dass dies kein kritisches Thema ist, aber es ist immer noch ärgerlich, dass es ständig geschieht (und Protokolldateien füllt), und ich weiß nicht warum.

UPDATE: Dies ist die Liste für meine tty-Geräte, deren Berechtigungen beim Neustart

scheinbar zurückgesetzt werden
crw------- 1 root root 4, 0 2010-07-26 10:00/dev/tty1
crw--w---- 1 root tty  4, 1 2010-07-26 10:00/dev/tty2
crw--w---- 1 root tty  4, 2 2010-07-26 10:00/dev/tty3
crw--w---- 1 root tty  4, 3 2010-07-26 10:00/dev/tty4
crw--w---- 1 root tty  4, 4 2010-07-26 10:00/dev/tty5
crw--w---- 1 root tty  4, 5 2010-07-26 10:00/dev/tty6
crw--w---- 1 root tty  4, 6 2010-07-26 10:00/dev/tty7
crw--w---- 1 root tty  4, 7 2010-07-26 10:00/dev/tty8

Und das Init-Skript für tty1:

# tty1 - getty
#
# This service maintains a getty on tty1 from the point the system is
# started until it is shut down again.

start on stopped rc RUNLEVEL=[2345]
stop on runlevel [!2345]

respawn
exec/sbin/getty -8 38400 tty1

Und die (praktisch identischen) Init-Skripte für tty2-tty6:

# tty2 - getty
#
# This service maintains a getty on tty2 from the point the system is
# started until it is shut down again.

start on runlevel [23]
stop on runlevel [!23]

respawn
exec/sbin/getty -8 38400 tty2

UPDATE 2: Berechtigungen für die Init-Skripte folgen ...

-rw-r--r-- 1 root root 228 2009-12-10 11:00/etc/init/tty1.conf
-rw-r--r-- 1 root root 213 2009-12-10 11:00/etc/init/tty2.conf
-rw-r--r-- 1 root root 213 2009-12-10 11:00/etc/init/tty3.conf
-rw-r--r-- 1 root root 213 2009-12-10 11:00/etc/init/tty4.conf
-rw-r--r-- 1 root root 213 2009-12-10 11:00/etc/init/tty5.conf
-rw-r--r-- 1 root root 213 2009-12-10 11:00/etc/init/tty6.conf

Ein Grep der laufenden getty-Instanzen zeigt folgendes:

$ ps auxww|grep [g]etty
root      2228  0.0  0.2   5992   604 ?        Ss+  10:00   0:00/sbin/getty -8 38400 tty1
root      6352  0.8  0.2   5988   688 ?        Ss   11:06   0:00/sbin/getty -8 38400 tty3
root      6355  0.5  0.2   5988   684 ?        Ss   11:06   0:00/sbin/getty -8 38400 tty4
root      6356  0.5  0.2   5988   684 ?        Ss   11:06   0:00/sbin/getty -8 38400 tty6
root      6357  0.8  0.2   5988   684 ?        Ss   11:06   0:00/sbin/getty -8 38400 tty2
root      6358  0.6  0.2   5988   684 ?        Ss   11:06   0:00/sbin/getty -8 38400 tty5

UPDATE 3: Nach dem Downgrade auf 2.6.32.1 sind die Fehler verschwunden. Ich habe kürzlich ein neues Upgrade auf 2.6.34.1 durchgeführt und sie sind wieder aufgetaucht. Ich bin jetzt total verblüfft.

antworten

Ich hatte das gleiche Problem mit einem von Rackspace gehosteten Server, den ich kürzlich auf Ubuntu 12.04 LTS aktualisiert habe. Meine/var/log/auth.log Datei wurde mit

überflutet  
May 13 12:50:40 foo getty[1796]:/dev/tty2: cannot open as standard input: No such device
May 13 12:50:51 foo getty[1798]:/dev/tty3: cannot open as standard input: No such device
May 13 12:50:51 foo getty[1797]:/dev/tty4: cannot open as standard input: No such device
May 13 12:50:52 foo getty[1800]:/dev/tty5: cannot open as standard input: No such device
May 13 12:50:52 foo getty[1799]:/dev/tty6: cannot open as standard input: No such device

Ich habe nur die folgenden Dateien entfernt (nach dem Backup):

/etc/init/tty[2-6].conf

Nach dem Neustart wurde das Problem gelöst. Kein Rauschen mehr in der Protokolldatei und der Rackspace-Konsole funktioniert immer noch, obwohl nur ein virtuelles Terminal vorhanden ist. (Ich verwende niemals virtuelle Terminals auf der Konsole.)

Prüfen Sie, ob diese Geräte vorhanden sind:

ls -l/dev/tty[2-6]

Wenn dies nicht der Fall ist, tun Sie Folgendes:

cd/dev
MAKEDEV -n console

Der Befehlsname steht in allen Kapiteln. Der -n -Schalter (für "keine Aktion") zeigt Ihnen die Aktionen an, die MAKEDEV ausführen wird. Wenn Sie mit den Vorschlägen zufrieden sind, ändern Sie -n in -v (für "verbose") und führen Sie es erneut aus.