fragen stichworte

Verwenden von PuTTY für die serielle Verbindung

Ich versuche, die Web-Management-Funktion meines Dell PowerConnect2824 zu aktivieren.

Nach dem Lesen des Handbuchs muss ich über die serielle Schnittstelle eine Verbindung herstellen, um die Webfunktionalität zu aktivieren.

Ich habe einen Seriell-zu-USB-Adapter gekauft und die Treiber auf meinem Windows 7-Computer installiert. Es wird jetzt in meinem Geräte-Manager unter Ports angezeigt, Prolific USB-to-Serial Comm Port (COM5).

Wenn ich jedoch PuTTY hochfahre und "seriell" auswähle und COM5 eingebe, hängt das resultierende Terminalfenster einfach.

Der PowerConnect verwendet das VT100-Protokoll, das meines Erachtens von PuTTY erkannt wird. Meine seriellen Einstellungen lauten wie folgt:

Serial: COM5
Speed: 9600
Data bits: 8
Stop bits: 1
Parity: None
Flow control: XON/XOFF

antworten

Die meisten Switches, mit denen ich gearbeitet habe, verwenden keine Flusskontrolle. Daher habe ich Dell PowerConnect noch einmal überprüft, und es wird tatsächlich keine Flusskontrolle verwendet.

Ab Seite 33 von der Anleitung: 9600 Baud 8 Datenbits, 1 Stoppbit und keine Parität Stellen Sie die Flusssteuerung auf keine Wählen Sie unter Eigenschaften die Option VT100 für den Emulationsmodus

Drücken Sie nach dem Verbindungsaufbau die Eingabetaste. Meines Wissens kann das Gerät nicht wissen, wann PuTTY die serielle Schnittstelle öffnet. Ein Enter-Tastendruck würde als "Aufmerksamkeit" -Meldung dienen und Sie sollten eine Antwort erhalten.

Das hört sich dumm an, aber haben Sie sichergestellt, dass Ihr Seriell/USB-Kabel auch ein Nullmodemkabel ist?

Ich hatte das gleiche Problem, bis ich herausfand, dass ich eine kleine Nullmodem-Bridge benötigen würde, um tatsächlich mit einem Server mit einer seriellen Konsole zu kommunizieren.

Sie müssen wahrscheinlich das Handbuch des Switches lesen, um zu sehen, welche seriellen Optionen für Flow Control, Parity usw. eingestellt werden müssen. Sie sollten sich irgendwo dort befinden.